Stammtische 2021/2022

Auch für das kommende Schuljahr planen wir Stammtische, jeweils am 2. Donnerstag im Monat um 19h im Amerlinghaus, 1070, Stiftgasse.

Wir werden uns an folgende Terminen treffen:

Do., 14.10.2021: Was beschert und das heurige Schuljahr? Wie hindern uns die Stundenkürzungen im Wiener Pflichtschulbereich in unserer Arbeit? (wir planen eine Bestandsaufnahme und eventuell einen Protestbrief zu verfassen)

Do., 11.11.2021

Do., 9.12.2021: Ausflug zu Heinz Suk in sein Kunstatelier im 18. Bezirk (Heinz ist NMS-Lehrer und macht seit vielen Jahren Kunst https://www.heinz-suk.at/).

Do., 13.1.2022

Do., 17.2.2022: Bildung, quo vadis? „Der Geist ist keine Scheune, die man füllt, sondern eine Flamme, die man nährt“– Radim Tobrman und Bernd Kniefacz geben uns einen Einblick in Freinetpädagogik und die Sekundarstufe

Do., 10.3.2022: Vorbereitungsarbeiten Fachtagung Freinetpädagogik 2022 (8.-12. April in Zeillern/ Amstetten)

Im April treffen wir einander auf der Fachtagung 😉

Do., 12.5.2022

Do., 9.6.2022: Planung des nächsten Stammtischjahres, Picknick oder Essen gehen

Ideen für die Stammtische haben wir gesammelt, die Referent*innen kontaktiert, die Termine werden noch abgesprochen:

Hörspiel produzieren mit Christian, HOORCH- ein interaktives und multimediales Spiel, Neoliberale Glücksritter- zum Vormarsch der Positiven Pädagogik, Sexualerziehung, einen Plaudertermin (online) mit Freinetpädagog*innen anderswo

Fachtagung Freinetpädagogik 2022

Die Anmeldung zur Fachtagung Freinetpädagogik 2022 startet!

Wir freuen uns euch vom 8.4.-12.4.2022 nach Zeillern bei Amstetten einladen zu können!

Alle Infos findest du hier:

https://aufdraht.org/?page_id=1252

Veranstaltet wird diese Fachtagung vom FreinÖ, unserem österreichweiten Freinet-Verein.

Hier findest du Infos über den FreinÖ:

https://www.kooperative-freinet.at/

SOS Schule! Mehr Mittel im Wiener Pflichtschulbereich für ALLE Schulen! (Petition)

Einige von uns haben an dieser Petition mitgeschrieben. Sie hat in er ersten Woche schon über 3000 Unterschriften bekommen:

https://www.openpetition.eu/at/petition/online/sos-schule-mehr-mittel-im-wiener-pflichtschulbereich-fuer-alle-schulen

Stopp dem KAHLSCHLAG in der Schule: Kürzungen in der Bildung – Sollen wir mit unserer Schule zurück ins letzte Jahrtausend?

Chancengleichheit sieht anders aus!

Die Wiener Pflichtschulen haben in den letzten Tagen die Lehrer*innenstunden für das nächste Schuljahr erhalten. Sehr kurzfristig bedeutet das für viele Schulen schmerzhafte Kürzungen für das kommende Schuljahr. Eine komplett neue Planung ist notwendig. Diese Einsparungen wurden ohne Einbindung der betroffenen Schulgemeinschaften beschlossen.

Begründet wird das damit, dass die Ressourcen in sogenannten „Brennpunktschulen“ aufgestockt werden sollen. Das halten wir für absolut begrüßenswert! Trotzdem darf die Ressourcenausstattung von Pflichtschulen nicht zum gegeneinander Ausspielen von Kindern führen. Alle Schulen brauchen MEHR Ressourcen, keine gleichmäßige Verteilung eines Mangels.

Reason

Funktionierende gelebte Diversität und Inklusion in der Schule werden zerstört.

Die 2.0 Förderstunden für Kinder mit Lernschwierigkeiten wurden ersatzlos gestrichen.

Mit 20 statt bisher höchstens 15 Schüler*innen in den Deutschförderklassen ist auch dort eine individuelle Betreuung und damit echte Sprachförderung unmöglich.

Der Einsatz der „native speaker“ ist nicht mehr möglich.

Das seit 25 Jahren bewährte Modell der Mehrstufenklassen, in dem Kinder verschiedener Altersgruppen, mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf, in einem harmonischen, friedvollen, anregenden, gleichberechtigten und fördernden Umfeld zusammen lernen, steht vor dem Aus.

Es wird dazu kommen, dass Kinder aus ihrem bestehenden Klassenverband herausgerissen werden. Das ist ein nicht akzeptabler Eingriff in die Schullaufbahn unserer Kinder – gerade bei Kindern mit Förderbedarf werden hier Schulkarrieren zerstört.

Es hilft niemandem, wenn erfolgreiche Konzepte, die ohnehin schon unterdotiert sind, aber dennoch sehr gut funktionieren, zerstört werden. Damit werden diese Schulen zu Brennpunktschulen der Zukunft!

Nach all den Hindernissen, Sorgen und Mühen während der Corona-Pandemie ist ein derartiger Einschnitt für unsere Kinder nicht zumutbar!

Die Kürzungen sind ein Schlag ins Gesicht unserer Kinder!

Daher fordern wir von der Politik auf Bundes- UND Landesebene:

  •  STOPP dem Stundenabbau – ausreichend Teamstunden in ALLEN Schulen
  • MAXIMAL 15 Kinder in Deutschförderklassen
  • MAXIMAL 21 Kinder in der Integrationsklasse
  • KEIN Zerreißen bestehender Klassenverbände
  • ERHÖHUNG der Stunden, sodass Supplierungen gewährleistet werden können.
  • ZUSATZBUDGET für Förderstunden
  • TRANSPARENZ, welche Schulen NICHT von Einsparungen betroffen sind.
  • ECHTE AUTONOMIE der Schulleitungen

Verleiht den Kindern Flügel und keine Plexiglaswand, gegen die sie fliegen!

Unterschreibt für mehr Mittel im Wiener Pflichtschulbereich für ALLE Schulen!

#BildungbrauchtRessourcen #future4kids

Generalversammlung der Freinetgruppe Wien: Do., 2.9.2021, 19h

Liebe Vorstandsmitglieder, liebe interessierte Vereinsmitglieder!

Es ist schon wieder soweit!

Herzliche Einladung

zur Generalversammlung

der freinet gruppe wien

am Donnerstag, 2. September 2021, 19.00 Uhr,
im Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1070 Wien

Tagesordnung:

  • Bericht des Vorstands
  • Bericht des Kassiers
  • Entlastung von Vorstand und Kassier
  • Neuwahl von Vorstand und RechnungsprüferInnen
  • Freinet-Fachtagung 2021 in Zeillern

  • Sonstiges …

Andere/weitere Vorschläge zur Tagesordnung bitte bis 14 Tage vorher.

Liebe Grüße

und einen schönen und erholsamen Sommer!


Wanda Grünwald

für die freinetgruppe Wien

Demo am Mo., 28.6.2021, 14h Rathausplatz

Wer gerne mehr wissen will, hier der offene Brief der OVS Zennerstraße:

OVS Zennerstraße 1, 1140 Wien

ZENNNERAUFSCHREI – Offener Brief

KAHLSCHLAG in der Schule

KAHLSCHLAG in der Schule-

Kürzungen in der Bildung – Sollen wir mit unserer Schule zurück ins letzte Jahrtausend?

Die Wiener Volksschulen haben in den letzten Tagen die Lehrer*innenstunden für das nächste Schuljahr erhalten.

Die Zahlen bedeuten für uns:

  • In einer Klasse mit 25 Kindern unterrichtet ein*e Lehrer*in alleine. Für Förderung und Differenzierung gibt es fast kein Personal mehr!
  • Alle bisher für Kinder mit Lernschwierigkeiten zur Verfügung stehenden 2.0 Förderstunden wurden ersatzlos gestrichen.
  • Künftig werden bis zu 20 Schüler*innen (mit unterschiedlichem Alter, Vorkenntnissen und Erstsprachen) in den Deutschförderklassen sitzen. Bisher waren es maximal 15 Kinder. Echte Sprachförderung wird so unmöglich!
  • Die früher geltende Höchstzahl von 25 Kindern pro Klasse wird jetzt zur Mindestzahl! Nur durch möglichst volle Klassen erreicht man ein Grundkontingent, dass den Betrieb überhaupt erst absichert.
  • In den Mehrstufenklassen mit Integration von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf wurden alle Teamstunden ersatzlos gestrichen. Dies erfordert die Auflösung dieser Klassen mit dem Ende dieses Schuljahres, nach 25 Jahren erfolgreicher pädagogischer Arbeit.
  • Es ist eine Zumutung, dass diese Informationen über die radikalen Kürzungen aus der Bildungsdirektion zu einem so späten Zeitpunkt kommen! Die gesamte bisherige Planung ist hinfällig,
  • Besonders die Kinder wurden in der Corona Krise in ihrer Schullaufbahn zurückgeworfen. Es bedarf zusätzlicher Mittel für die Förderung und nicht einer Reduktion!
  • Allein in der OVS Zennerstraße müssen wir mit ca. 20% (!) WENIGER Stunden auskommen und das, obwohl wir aufgrund der gestiegenen Schülerzahl eine Klasse mehr eröffnen müssen!

Diese Kürzungen sind ein Schlag ins Gesicht unserer Kinder!

Lehrer*innen und Elternschaft der OVS Zennerstraße

Stammtisch im Juni: Picknick im Augarten mit Planung des kommenden Jahres

Liebe Freinetpädagog*innen! Liebe Freund*innen der Freinetpädagogik!

Zu unserem Planungsstammtisch (Do., 10.6.2021, 19h-21h) treffen wir uns in diesem Jahr zum Picknick im Augarten. Bring eine große Decke mit und pack die Sonne ein!

Wir treffen uns beim Eingang in der Wasnergasse (gegenüber Prindl, beim Gaußplatz, neben der Kirche).

Wir möchten überlegen, welche Themen wir im kommenden Stammtischjahr diskutieren, bearbeiten,… wollen. Wenn du nicht zum Stammtisch kommen kannst, aber Ideen hast, dann schreib uns die bitte!

Ich freue mich euch/dich zu sehen!

Eva

Stammtisch im Mai: Outdoor„Stammtisch“– ein Spaziergang durch Ottakring und durch den Gemeindebau Sandleiten

Zum Stammtisch am 20. Mai lädt Inge uns zu einem Spaziergang ein:

Am 20. Mai 2021 möchte ich euch etwas über die Industriegeschichte Ottakrings und über den Gemeindebau Sandleiten erzählen.

Wir treffen uns um 18:00 Uhr bei der Haltestelle der Straßenbahnlinie 44 vor der Alt-Ottakringer Kirche, bzw. vor dem Kinderfreunde Kindergarten im sogenannten

„Alten Ort“. Von dort gehen wir durch Ottakringer Gassen entlang der „Vorortelinie“ (heute S-45), vorbei an der Kornhäuselvilla, am Schottenhof und der ehemaligen Fabrik Austria Email zum Treffpunkt Ecke Wilhelminenstraße/ Sandleitengasse. Die ehemalige Tabak-Regie, die Fabriken Manner, Meinl, Werner und Pfleiderer und das Schloss Wilhelminenberg sehen wir aus der Ferne.

Um 18:45 (pünktlich!) vor der WMS-Roterdstraße 1 können sich uns all jene anschließen, die nicht so weit gehen möchten. Dorthin kommt ihr mit der Straßenbahnlinie 2.

Von dort geht es dann Richtung Gemeindebau Sandleiten aus den 20er-Jahren, den wir bis ca. 20:00 Uhr durchstreifen werden.

Hoffentlich kann der Spaziergang wie geplant stattfinden. Wenn nicht, erfahrt ihr rechtzeitig von der Verschiebung in den Herbst oder ins nächste Frühjahr … ;-))

Ich freue mich auf den Spaziergang mit euch!

Inge

Stammtisch im April und Mai 2021

Liebe Freinetpädagog*innen! Liebe Freund*innen der Freinetpädagogik!

Erst einmal schöne Oster-Ferien (leider ohne Fachtagung in Tirol) 😉

Für die kommenden Stammtische haben wir geplant:

Donnerstag, 8. April, 19h -20h: Wir wollen online gemeinsam ein Hörspiel machen

wieder in Christians Zoom-Raum:

https://phwien-ac-at.zoom.us/j/6572308565

Meeting ID 657 230 8565

Donnerstag, 20.5.2021: Ausflug in den Sandleitenhof mit Führung von Inge Schierer

diesmal hoffentlich ein richtiges Treffen (Drücken wir uns die Daumen!!)

Treffpunkt wird noch bekannt gegeben.

Alles Gute und bleibt gesund!

Eva

Fachtagung Freinetpädagogik 2022

Der FreinÖ (Kooperative Freinet Österreich) lädt ein zur

Fachtagung Freinetpädagogik 2022

von Freitag, 8. April- Dienstag, 12.April 2022 in Zeillern/ Amstetten/ Niederösterreich.

Nach 2 Jahren coronabedingter Pause hoffen wir, dass es 2022 wieder eine Fachtagung Freinetpädagogik (früher: Ostertreffen) geben kann. Eine Gruppe von Freinetpädagog*innen aus ganz Österreich haben beschlossen, dass die Fachtagung 2022 vom FreinÖ (Kooperative Freinet Österreich) organisiert wird.

Wir laden euch alle herzlich ein mit uns (wieder) ein paar Tage kreativen Arbeitens und pädagogischer Diskussionen zu verbringen! Das Hotel im Schloss Zeillern ist reserviert, wir arbeiten am Programm, es steht einem Wiedersehen nichts mehr im Wege!

Nähere Infos folgen!