Februar-Stammtisch: Wochenpläne versus Freiarbeit- wie viel „frei“ geht sich aus?

Beim Stammtisch im Februar wird es um Gestaltung von Freiarbeit in der Praxis gehen. Wie geht es uns mit dem Anspruch, dass die Kinder frei arbeiten können, in der öffentlichen Schule?

Wir freuen uns, wenn du dabei bist!
Donnerstag, 2.Februar, 19.00 Amerlinghaus; 1070, Stiftgasse 8, in einem Seminarraum im 1.Stock.

Interessante Artikel zum Thema:
Falko Peschel: Offener Unterricht: Am Anfang oder am Ende ? Plädoyer für ein Überdenken „freier Arbeitsformen“
http://offener-unterricht.net/ou/start-offu.php?action=selbler

Falko Peschel: Offener Unterricht und lernschwache Kinder. Wieviel Struktur braucht das Kind?
http://offener-unterricht.net/ou/start-offu.php?action=mikros3

Advertisements

2 Kommentare zu “Februar-Stammtisch: Wochenpläne versus Freiarbeit- wie viel „frei“ geht sich aus?

  1. Hier bin ich echt gespannt, weil ich ja auch die Seite http://www.offener-unterricht.net auch inhaltlich gestalte. Der Bezug zwischen Peschel und Freinet wird im Forum des offenen Unterrichts oft nachgefragt. Und eine der ambitioniertesten Freinet-Schulen, die Grundschule Harmonie in Eitorf – Schulleiter ist Walter Hövel – ist eine Freinet-Schule und macht auch offenen Unterricht. Herbert Hagstedt hat der Schule bescheinigt, sie hätte Freinet weiterentwickelt. Bin daher schon ganz gespannt auf Eure Diskussion!

    Jürgen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s